Volkshochschule Dießen e.V.
Wissen und mehr
 
 

Tierbehandlung: Die Bach-Blütentherapie - sanft, aber äußerst wirkungsvoll

Der junge, aus einfachen Verhältnissen stammende Arzt, Dr. Edward Bach (1886 - 1936) war mit den Behandlungsmethoden seiner Zeit nicht zufrieden. Sehr früh beschäftigte er sich mit der Homöopathie und krankheitsspezifischen Nosoden, doch forschte er immer weiter nach einer "Medizin für die einfachen Menschen". Er veröffentlichte in seiner Schrift "Heal Thyself" (= "Heile dich selbst") seine Methode, Essenzen aus Blüten und Pflanzen herzustellen, mit denen sich die Patienten somit selbst behandeln können, ohne aufwendige Hilfe von Ärzten.
Diese, mittlerweile im Humanbereich, sehr bekannte Heilmethode können wir auch bei der Heilung und Betreuung unserer Vierbeiner, Flügler, Kiemlinge, etc. anwenden.
Der Vortrag zeigt einige Bereiche auf, wo diese Methode sehr schonend zum Einsatz kommen kann.

Beginn:Dienstag, 12. Juni 2018
Ende:12. Juni 2018
Uhrzeit:von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Dauer:Termin
Leitung:
Ina-Lena Wähner
Nummer:141
Ort:
CO-Schule, Eingang West Baumschulweg
Raum D 209
86911 DießenAnfahrt
Raum:
209
Gebühr:
13,00 €
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden

Weitere Kurse von Ina-Lena Wähner

KursBeginnKursnr.
Tierbehandlung: Grüne Medizin - für jede Krankheit ist auch bei den Vierbeinern
ein Kraut gewachsen
Mo  11.06.18140
frei
Alternative Heilmethoden in der Tierheilkunde
Mi 13.06.18142
frei
Die Nothelfer-Apotheke in der Tierhomöopathie
Mi  20.06.18143
frei
Pflanzenhelfer zur Gesunderhaltung nutzen
Do 21.06.18144
frei
Seifen gießen für Schönheit und Wohlgefühl
Mi  06.06.18725
frei
 
 
Lust auf Wissenschaft? Wie wär's mit einem Besuch bei CERN, dem Kernforschungszentrum in Genf?
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Montag - Dienstag - Freitag  
Mittwoch - Donnerstag
08.00-12.00 Uhr
09.00-12.00 Uhr